Freiwillige Feuerwehr Fredersdorf-Vogelsdorf

Zusammenarbeit trainiert

Zusammenarbeit trainiert

18. Juni 2016

Bei schönstem Frühlingswetter hieß es, am 30. April für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Fredersdorf-Vogelsdorf, Brand Gebäude groß. Bekannt war, dass es sich um ein Übungsszenario handelt, was genau die Kameraden allerdings am fiktiven Einsatzort erwartete, war ihnen unbekannt.

Es ging zu einem größeren Gewerbebetrieb in die Industriestraße nach Vogelsdorf. Hier wurde der Brand an einer großen Maschine simuliert. Zwei Personen waren in Gefahr, eine im Führerstand der Maschine, eine im Führerhaus eines nahe gelegenen großen Baggers.

Zunächst musste sich in erste Linie um die Menschenrettung gekümmert werden, welche sich gerade im Führerstand des Baggers, als sehr schwierig erwies, da dies aus ca. 6 Metern Höhe erfolgen musste. Hierzu wurden mehrere Varianten zur Rettung aus Höhen geübt. Parallel dazu erfolgte die Brandbekämpfung, auch hier ging es um die Zusammenarbeit der Kräfte der drei Löschzüge Fredersdorf-Nord, Fredersdorf-Süd und Vogelsdorf. Sehr zufrieden äußerte sich der als Übungsleiter fungierende Gemeindewehrführer Karsten Schulz über Erfüllung des Übungszieles, die Förderung der Zusammenarbeit der Löschzüge, die Verifizierung des Funkkonzeptes und der Umgang mit neu beschaffter Technik und Ausstattung.

Ein besonderer Dank geht an die Firma Schrott Wetzel für die zur Verfügung gestellte Örtlichkeit und die Unterstützung in der Vorbereitung und während der Übung sowie an die SEE San DRK Strausberg.

(Auch erschienen im Ortsblatt Fredersdorf-Vogelsdorf Juni 2016)